Utopie des Hörens

Bühne frei für Künstler*innen in der Schweiz: LUXS präsentiert 22 Kunstwerke zum Thema «Utopie des Hörens». Stimme jetzt ab und verhilf einer*einem Künstler*in zum allerersten LUXS-Award und einem Preisgeld von 1’000 Franken!

LUXS – Schöner Hören setzt sich für alle ein, die wieder mehr Lebensqualität möchten. Wie fühlt es sich an, das Vogelzwitschern und Rauschen des Meeres nicht mehr zu hören? Oder die Lieblingsmusik nicht mehr in vollen Zügen geniessen zu können? 

«Utopie des Hörens» ist ein Projekt, das das Gehör in den Mittelpunkt des originellen Schaffens stellt: Kreative Macher*innen aus der Schweiz haben sich über den Sommer mit dem Hörsinn im erweiterten Bewusstsein beschäftigt. Doch was ist eine Utopie überhaupt? Sie ist ein Entwurf von etwas, was (noch) nicht Wirklichkeit ist. Es handelt sich dabei meist um eine mögliche, zukünftige, aber meist fiktive Lebensform, die an keine Rahmenbedingungen gebunden ist. 

Vom 4. September bis 4. Dezember 2021 sind 22 Kunstwerke in unseren LUXS-Stores Bern und Luzern in den Schaufenstern und Vitrinen zu bewundern. Stimme während deinem Besuch für das beste Werk ab und verhilf der*dem Künstler*in deiner Wahl zum allerersten LUXS-Award und einem Preisgeld von 1’000 Franken.

Wir freuen uns auf deinen Besuch und deine Stimme! 

Bern

Ryffligässchen 2
3011 Bern

031 506 16 50
info@luxs.swiss

Öffnungszeiten
Montag–Freitag: 09:00–17:30 Uhr
Samstag: geschlossen
Sonn- und Feiertage: geschlossen

Anreise
Öffentliche Verkehrsmittel: aus allen Richtungen bis Bahnhof Bern
Auto: Bahnhof Parking und Metro Parking

Luzern

Luzern

Franziskanerplatz 9
6003 Luzern

041 556 80 60
info@luxs.swiss

Franziskanerplatz 9
6003 Luzern

041 556 80 60
info@luxs.swiss

Öffnungszeiten
Montag–Freitag: 09:00–17:30 Uhr
Samstag: geschlossen
Sonn- und Feiertage: geschlossen

Anreise
Öffentliche Verkehrsmittel: Bus Nr. 2 und 12 bis Hirzenhof
Auto: Parkhaus Kesselturm

Öffnungszeiten
Montag–Freitag: 09:00–17:30 Uhr
Samstag: geschlossen
Sonn- und Feiertage: geschlossen

Anreise
Öffentliche Verkehrsmittel: Bus Nr. 2 und 12 bis Hirzenhof
Auto: Parkhaus Kesselturm

Daten

Wann Was
Freitag, 25. Juni 2021 Anmeldeschluss
Donnerstag, 2. September 2021 Einsendeschluss Kunstwerk
Samstag, 4. September 2021 Ausstellungsstart und Vernissage
Samstag, 16. Oktober 2021 Wechsel Bern <-> Luzern
Mittwoch, 1. Dezember 2021 Voting-Ende
Samstag, 4. Dezember 2021 Siegerehrung

Bist du Künstler*in, kreativ oder einfach nur «glustig», etwas mit deinen Händen zu erschaffen? Dann reiche jetzt dein Kunstwerk zur «Utopie des Hörens» ein und gewinne den allerersten LUXS-Award und 1’000 Franken Preisgeld!

LUXS – Schöner Hören setzt sich für alle ein, die wieder mehr Lebensqualität möchten. Wie fühlt es sich an, das Vogelzwitschern und Rauschen des Meeres nicht mehr zu hören? Oder die Lieblingsmusik nicht mehr in vollen Zügen geniessen zu können? 

«Utopie des Hörens» ist ein Projekt, das den Hörsinn in den Mittelpunkt des originellen Schaffens stellt: Wir suchen kreative Macher*innen, die sich mit dem Hörsinn auch im erweiterten Bewusstsein beschäftigen. Doch was ist eine Utopie überhaupt? Sie ist ein Entwurf von etwas, was (noch) nicht Wirklichkeit ist. Es handelt sich dabei meist um eine mögliche, zukünftige, aber meist fiktive Lebensform, die an keine Rahmenbedingungen gebunden ist. Deiner Kreativität sind bei diesem Projekt keine Grenzen gesetzt. 

Die eingereichten Kunstwerke werden während 12 Wochen an unseren Standorten zu sehen sein (6 Wochen in Bern, 6 Wochen in Luzern).

Unter allen Teilnehmenden wird der allererste LUXS-Award verliehen. Des Weiteren gibt’s für die Gewinner*in ein Preisgeld von 1’000 Franken. Wir bieten dir die Plattform, du uns deine kreative Idee. Viel Glück!

Die Anmeldefrist ist abgelaufen. Weitere Infos folgen bald. 

1. Anmeldung

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Egal ob jung oder alt, beruflich in der Kunst unterwegs oder nicht: Melde dich bis zum 25. Juni 2021 an. Du kannst dir aussuchen, ob du ein Objekt für ins Schaufenster (50x100x50 cm) oder in die Vitrine (45x45x17 cm) einreichen möchtest. Die Teilnahmen sind auf 13 Vitrinen und 16 Schaufensterplätze begrenzt: «Dr Ender isch dr Gschwinder».

2. Modell erstellen

Jetzt geht es nun daran, dein Kunstwerk zu erstellen. Kreiere einen bewusstseinserweiternden Apparat für ein utopisches Hörerlebnis. Hierfür hast du bis am 2. September 2021 Zeit. Die Modelle müssen über den gesamten Ausstellungsraum zur Verfügung stehen.

Rassistische, sexistische,  gewaltdarstellende, politische und religiöse Kunstwerke werden nicht akzeptiert.

3. Die Ausstellung beginnt

Ab dem 4. September 2021 werden die Kunstwerke bei LUXS – Schöner Hören in Bern und Luzern ausgestellt. Den Start feiern wir mit einer ausgiebigen Vernissage. Öffentlich für alle, die auch kein Projekt eingereicht haben.

4. Ausstellungswechsel

Nach sechs Wochen wird dein Kunstwerk im anderen LUXS-Store (Bern oder Luzern) ausgestellt. Wir kümmern uns um den Transport und die Inszenierung. Wir erheben unsere Gläser ein zweites Mal und feiern die «Utopie des Hörens» .

5. Voting

Stimme für die besten Projekte bis am 28. November 2021 online ab. Auf die Gewinner*in wartet der allererste LUXS-Award und ein Preisgeld von 1’000 Franken!

6. Finissage & Siegerehrung

Am 4. Dezember 2021 ist es soweit: Wir verkünden die Gewinner*innen von «Utopie des Hörens». Sei live vor Ort mit dabei und geniesse einen spektakulären Benefizanlass. Stay tuned!

Anmeldung

Möchtest du dabei sein? Dann melde dich mit untenstehendem Link bis zum 25. Juni 2021 an.

Für Fragen steht dir Jasmin Fuhrer, unsere Head of Marketing, gerne zur Verfügung: jasmin.fuhrer@luxs.swiss oder +41 76 260 24 98.

Mir ist es ein sehr sehr grosses Anliegen (auch wenn es beim Titel nicht direkt ums Thema Schwerhörigkeit geht), dass möglichst auch Betroffene zu Wort kommen, gesehen und gehört werden. Ich bin selbst seit Geburt schwerhörig.

S.K.

Ich suche schon länger nach einer Chance ausstellen zu dürfen. Ich interessiere mich für solche Anlässe sehr und freue mich die Werke in der Stadt zu sehen.

K.I.

Ich liebe es utopische Ideen in Objekten zu verwesentlichen. Im September fange ich mein Studium im Objektdesign an und ich möchte in kleinen Schritten die Welt für Leute angenehmer machen. Dieses Projekt wäre ein erster Schritt um die Lebensqualität von Menschen mit zu verbessern und verschönern. Es setzt ein Zeichen, und ich möchte gerne daran teilhaben.

L.R.
Chat beginnen
1
Hast du Fragen?
Hallo! Falls du Unterstützung benötigst, stehe ich dir jederzeit zur Verfügung. 👋